Featured Video Play Icon

WIE MEDITATION DAS GEHIRN UMBAUT | ARD PLANET WISSEN

Oft sind unsere Gedanken nicht bei dem, was wir gerade tun – oder wir hängen in Gedankenspiralen fest, können nicht abschalten, selbst wenn wir wollen. Meditation hilft, gelassener zu werden, den Geist zu beruhigen und im Hier und Jetzt zu leben – sogar anhaltend! Denn regelmäßiges Meditieren verändert das Gehirn, hat die Psychologin und Hirnforscherin Dr. Britta Hölzel herausgefunden. So lassen sich Stress, Depressionen, Angststörungen und sogar Schmerzen besser bewältigen und Menschen werden empathischer. [58 min]

Featured Video Play Icon

DIE HEILSAME KRAFT DER MEDITATION | ARTE

Die Meditation ist längst nicht mehr nur eine religiöse Praxis. Heute wird ihre Wirkung medizinisch erforscht, was vielleicht bald neuen Behandlungsverfahren den Weg bahnen wird. Psychiater, Neurologen und Molekularbiologen wie Jon Kabat-Zinn haben eine Reihe positiver Auswirkungen des Meditierens auf die Funktion des menschlichen Gehirns und Organismus beobachtet. [50 min]

Featured Video Play Icon

EPIGENETIK – SIND TRAUMATA VERERBBAR? | BR ALPHA

Die Gene sind die unveränderbare Grundausstattung jedes Menschen. Das galt lange als ein Grundgesetz der Biologie. Doch seit einiger Zeit zeichnet sich in der Genetik ab, dass es veränderbare biologische Schalter gibt, die unsere Gene je nach Umweltbedingungen an- und abschalten können. Und das sogar auf Dauer.. [29 min]

Featured Video Play Icon

EPIGENETIK – SIND WIR GENE ODER UMWELT? | ARTE

Formt unser Erbgut unsere Identität? Lange Zeit glaubte man, dass die Gene der entscheidende Faktor in der Entwicklung eines Menschen seien. Doch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Epipgenetik haben gezeigt, dass die jeweilige Ausprägung der Gene durch äußere Umstände beeinflusst wird und sogar gezielt gesteuert werden kann.. [51 min]

Featured Video Play Icon

WENIGER IST MEHR, WIE ENTRÜMPELN DIE SEELE BEFREIT |…

Weniger ist mehr. Wenn der Schreibtisch überquillt, Zeitschriftenberge auf dem Boden wachsen und der Kleiderschrank aus allen Nähten platzt, ist es höchste Zeit auszumisten. Entrümpeln befreit, schafft Platz und tut nicht nur unserer Wohnung, sondern auch unserer Seele gut. Doch warum ist das so? Wie schafft man es, unnötigen Ballast abzuwerfen? Und woher kommt die wachsende Lust an einem einfachen Leben, mit weniger Zeug und weniger Konsum? [52 min]

Featured Video Play Icon

GEGEN DIE WAND – RÄTSEL BURNOUT, DIE ÜBERFORDERTE GESELLSCHAFT…

Wissenschaftler und Arbeitspsychologen analysieren unterschiedliche Krankheitsbilder, entwickeln verschiedene Diagnosewerkzeuge, begeben sich auf die Spur der Gene und weisen den Weg zu erfolgreichen Therapien. Die Dokumentation zeigt, dass Stress Gehirn und Organe dauerhaft schädigen kann, aber sie schildert auch Möglichkeiten, der Falle zu entkommen. Ein Kamerateam begleitet Betroffene auf ihrem schmerzhaften Weg zurück ins Leben. [52 min]

Featured Video Play Icon

WIE UNS NEGATIVE GEDANKEN KRANK MACHEN | ARD PLANET…

Den Placebo-Effekt kennt Prof. Ulrike Bingel aus eigener Erfahrung: Manchmal wirkt eine Tablette bei ihr, obwohl der Wirkstoff von ihrem Körper noch gar nicht aufgenommen wurde. Selbst Pillen ohne jeden Wirkstoff können helfen, wenn man an die Wirkung glaubt. Doch was die wenigsten wissen: Der Placebo-Effekt hat einen bösen Zwillingsbruder, den Nocebo-Effekt. Wer Angst hat und negativ eingestellt ist, der kann von Tabletten krank werden. [59 min]