Liebe Klienten und Klientinnen

Ich hoffe, Sie haben die zusätzlichen Herausforderungen dieser schwierigen Tage bis jetzt gut gemeistert. Was das NEUE NORMAL noch bringen wird und für uns gesellschaftlich oder persönlich bedeutet, wissen wir alle noch nicht so genau, aber wir wollen mit FLEXIBILITÄT und GELASSENHEIT reagieren.

Jede Krise kann eine Chance sein und auch nützliche Veränderungen mit sich bringen.

So habe ich die Zeit während des Lockdowns und den Sommer danach für Fortbildungen – unter anderem in den Themen BINDUNG, TRAUMA, und THERAPIE – genutzt und damit mein Repertoire an Wissen und Leistungen für Sie sinnvoll erweitert.

Auch mit dem Thema SICHERER UMGANG habe ich mich ausgiebig beschäftigt. Neben dem fleißigen Hören wissenschaftlicher Podcasts zum Thema VIROLOGIE habe ich mich von der ABC Einheit des Bundeheeres bezüglich eines HYGIENEKONZEPTS beraten lassen und entsprechende organisatorische Anpassungen vorgenommen, die Ihnen und mir ein Höchstmaß an Sicherheit während Ihres Aufenthalts in meinen Praxisräumen bieten sollen.

Wir sind also für den kommenden HERBST und WINTER gut vorbereitet!

Damit das so bleibt, bitte ich Sie folgende Neuerungen zu beachten:

                ☞ Die Praxis darf nur mit MUND-NASEN-SCHUTZ-MASKE und DESINIZIERTEN HÄNDEN betreten werden. Falls Sie mal Ihre Schutzausrüstung vergessen haben, stehen beim Praxisabgang Masken für Erwachsene und Kinder zum Selbstkostenbeitrag bereit. Beim bereitgestellten Desinfektionsmittel setzen wir auf ein sehr hautschonendes Mittel auf Wasserbasis, das die Haut nicht reizt oder austrocknet.

                ☞ Wir haben ein ausgeklügeltes BELÜFTUNGSSYSTEM installiert, das unsere Räume viren-, bakterien- und allergenfrei bzw. die Belastung minimal hält.

                ☞ Wir haben unsere TERMINE so eingeteilt, dass es möglichst zu keinen Überschneidungen im Wartebereich kommt. Wir bitten Sie daher die vereinbarten Zeiten genau einzuhalten.

                ☞ Terminvereinbarungen und Austausch wichtiger Informationen mit Eltern sollten nach Möglichkeit zu Beginn der Stunde oder per Email erfolgen. So verhindern wir lange Wartezeiten und Aufenthalte im Wartebereich der Praxis.

                ☞ ELTERNGESPRÄCHE können mit unserem elektronischen Kommunikationssystem sehr gut online abgehalten werden. So sparen Sie auch Zeit und Kosten für die An- und Abreise und können bequem von zu Hause nahezu alle Services in gewohnt guter Qualität in Anspruch nehmen.

                ☞ Nutzen Sie generell vermehrt die Möglichkeit von ONLINE-Terminen für Beratungen und Gespräche. Auch viele Trainingseinheiten lassen sich auch in diesem Format sehr gut vermitteln und durchführen.

                ☞ VERKÜHLTE oder KRANKE ERWACHSENE und KINDER bleiben bitte zu Hause und nehmen die ONLINE-Services in Anspruch. 

Diese Maßnahmen dienen nicht nur Ihrer eigenen Sicherheit, sondern garantieren auch weiterhin einen aktiven Praxisbetrieb. Denn schon ein einziger Verdachtsfall würde Tests und vielleicht sogar Quarantäne für alle Beteiligten nach sich ziehen – was sehr unangenehm wäre. Darüber hinaus müsste ich die Praxis vorübergehend und könnte dadurch meine Hilfestellungen nicht in gewohnter Weise anbieten.

Ich danke für Ihr Verständnis und freue mich auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüße und BLEIBEN SIE GESUND!

Ihre Monika FUHS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.