Wege in eine effizientere Selbstverwaltung

 
“Ein Wüstenbewohner beschließt, sein Leben in der Wüste zu beenden und in die Stadt zu ziehen. Er beginnt sein Kamel mit seinem Hab und Gut zu beladen, um von dannen ziehen zu können. Er sichtet sein Zelt, um eine Auswahl an Dingen zu treffen, die ihm persönlich wichtig sind, oder von denen er meint, sie seien wichtig oder müssten einfach mit ins Gepäck. Das Kamel trotzt dem Gewicht der immer größer werdenden Last und schließlich ist der Wüstenbewohner fertig und schaut zufrieden auf sein Hab und Gut. Alles, was ihm wichtig war, hat auf dem Rücken des Kamels Platz gefunden – nichts musste er zurücklassen. Plötzlich fällt ihm ein, dass er noch eine wunderschöne Feder in seinem Zelt hat, die er einst von einer Frau, die ihm viel bedeutete, geschenkt bekommen hat. Also geht er zurück, holt diese Feder und legt sie ganz oben auf, auf sein gesattelt Hab und Gut. Als er sich zufrieden umdreht, um das Kamel mit all seinen Erinnerungen aus der Vergangenheit von diesem Ort wegzuführen, hört er einen dumpfen Knall. Das Kamel ist zusammengebrochen! Entsetzt erkennt er, dass die kleine, feine, federleichte Feder den Rücken des Kamels zum Brechen gebracht hat.”
 
  • Fühlen Sie sich auch manchmal so bepackt wie dieses Kamel?
  • Glauben Sie, Sie schaffen es schon noch und realisieren, dass Sie bei Kleinigkeiten überreagieren?
  • Können Sie auch schlecht NEIN sagen und glauben, alles MUSS von ihnen erledigt werden?
  • Haben Sie das Gefühl, dass die Lebensfreude ausrinnt und die Energie immer weniger wird?
  • Sagen Sie sich immer öfter: „Das eine mach ich noch und dann …”
 
 

Anleitung zum Burn Out in 12 Stufen

  1. Steigen Sie in einen Prozess mit hohem Ehrgeiz und Verbissenheit ein (z.B.: “Denen werde ich es schon zeigen”!).
  2. Steigern Sie den Energie- und Zeitaufwand und schenken Sie Ihren eigenen inneren Bedürfnissen wenig Beachtung.
  3. Sobald Ihnen der Konflikt bewusst wird, verdrängen Sie das schnell und verstärken den Einsatz.
  4. Bedürfnisse, die nicht beruflicher Natur sind, verlieren nun ihre Bedeutung – kümmern Sie sich nicht darum.
  5. Sie werden diesen Verzicht ohnehin bald nicht mehr bemerken, weil die Wahrnehmung dafür verschwindet (“Mir fehlt doch ohnehin nichts” und “Man muss halt…”) und leugnen Sie die Überarbeitung.
  6. Ihr Denken und Verhalten wird immer unflexibler und intoleranter. Verteidigen Sie das vehement! Fundamentalismus tut richtig gut in solchen Situationen!
  7. Schlussendlich werden Sie unter ziemlicher Orientierungslosigkeit leiden, die Sie sich besser von außen nicht anmerken lassen, mehr vom selben ist angesagt, strengen Sie sich einfach mehr an!
  8. Wenn Ihnen dann alles irgendwie nur mehr auf die Nerven geht, Sie keinerlei Kritik-Fähigkeit mehr haben und schon kleine Änderungen im Tagesplan Sie aus der Bahn werfen könne, sind Sie ihrem Ziel schon sehr nahe – versuchen Sie bloß nicht flexibel zu sein, es geht ohnehin nicht mehr.
  9. Irgendwann haben Sie dann gar kein Gefühl mehr für sich selbst und wissen eigentlich nicht mehr, wozu Sie hier sind und ob Sie überhaupt noch hier sind – nun sind Sie auf dem besten Wege, sich selbst endlich zu verlieren.
  10. Angstgefühle, die nun auftreten, bekämpfen Sie am besten mit Suchtverhalten (dafür gibt es ja glücklicherweise jede Menge Möglichkeiten). Ihre Existenzängste sorgen dafür, dass Sie sich überhaupt nicht mehr vorstellen können, dass es ein anderes Leben geben könnte für Sie – Sie haben recht nicht für Sie – nur für die anderen! Ergeben Sie sich der Hilflosigkeit, das macht Sie effizienter!
  11. Die Sinnlosigkeit ihres Daseins, das Verschwinden jeglicher Lebensfreude und jeglichen Interesses für irgendetwas, dass letztendlich Spaß machen könnte oder Sie entspannen würde, ist der notwendige Schritt zur letzten Stufe zum totalen Burn Out.
  12. Geben Sie der völligen Erschöpfung nicht nach, das Burn Out kommt bestimmt völlig unerwartet und aus heiterem Himmel, ausgelöst durch eine Kleinigkeit, die Sie wirklich nicht verstehen können, so wie bei unserem armen Kamel in obengenannter Geschichte, und dann dürfen Sie endlich mal Ruhe geben – im Spital!
 
Sollten Sie sich nun entschlossen haben, diesen Weg doch lieber nicht weiter gehen zu wollen, dann ist dieses Seminar für Sie vielleicht genau das richtige!
 
Wir zeigen Ihnen echte Lösungen auf, unterstützt von modernster Technologie messen wir Ihr Stresslevel und zeigen Ihnen Methoden, die Sie aus der Krise führen und dabei kaum zusätzliche Zeit benötigen.
 
Wir verleihen Ihrem Körper mittels Biofeedback eine Stimme und Sie lernen, mit ihm in effizienterer Weise zu kommunizieren. „Problem Solving“ Modelle und „Priority checks“ führen Sie aus der Einbahnstraße heraus. Wir nutzen die neuesten Erkenntnisse aus Neurobiologie, Physiologie und Peak Performance Training. Ein Training für Profis und solche, die es werden wollen – meistern Sie Ihr Leben.
 

Lassen Sie sich auf diese Reise zum Mittelpunkt Ihres Lebens – zu sich selbst – ein und holen Sie sich Ihre Lebensfreude wieder zurück. Schließlich haben Sie nur dieses eine Leben!

 
Jetzt auch als krisensichere ONLINE-Variante verfügbar!